Do, 23. November 2017

Nach Treffen:

30.10.2017 17:31

Busterminal auf Schiene

Auch wenn es noch keinen näher definierten Zeitplan gibt: Hinter den Kulissen rund um die Entstehung der "Post City" ist laut FP-Planungsstadtrat Markus Hein alles auf Schiene. Der von der Stadt gewünschte internationale Busterminal wird kommen, es soll sogar schon Gespräche mit möglichen Betreibern gegeben haben...

Dass aus dem alten Postverteilerzentrum am Linzer Hauptbahnhof ein neuer Stadtteil mit Geschäften, Büros und Wohnungen entstehen soll und dafür ein internationaler Architektenwettbewerb geplant ist, stand bereits Anfang des Jahres fest. Doch seither war es  lange still um die "Post City". Grund genug für die "Krone", um bei FP-Planungsstadtrat Markus Hein nachzufragen. "Wir sind auf Kurs", zeigt sich Hein zufrieden.

Verkehrskonzept weiter besprochen
In einem Gespräch mit Eigentümervertretern von Post und ÖBB wurden jetzt noch offene Punkte in Sachen Verkehrskonzept besprochen - wie etwa die Anschlüsse rund um die zentrale Kärntnerstraße zukünftig aussehen könnten, um dies dann auch in den Bebauungsplänen zu definieren. Denn dass der Verkehr zunehmen wird, wenn Wohnflächen und Geschäfte entstehen, liegt auf der Hand.

Stadtrat will internationales Busterminal
Einmal mehr pochte der FP-Planungsstadtrat beim Gespräch auch auf die Errichtung eines internationalen Busterminals: "Das hat für uns als Stadt oberste Priorität. Statt den bisherigen, schon jetzt eingeschränkten Haltestellen beim Wissensturm und in der Industriezeile wollen wir einen Terminal für Fernbusse beim Hauptbahnhof realisieren." Sogar Gespräche mit möglichen Betreibern hat es bereits gegeben. Hein: "Ich gehe davon aus, dass es klappt. Solange noch nichts verbaut ist, haben wir noch alle Möglichkeiten, und die sollten wir nutzen!"

Mario Ruhmanseder, Krone Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden