So, 19. November 2017

Bis zum Jahr 2020

05.10.2017 16:50

Wien baut 500 neue Ladesäulen für E-Autos

Die Stadt Wien startet eine Offensive zum Ausbau der Elektromobilität: Bis Ende 2020 werden 500 neue Ladesäulen (mit je zwei Steckern, also 1000 Ladestellen) für E-Autos errichtet. Im ersten Schritt bekommt jeder Bezirk bis 2018 je fünf Säulen. Den Zuschlag für Errichtung und Betrieb erhielt die Wien Energie.

"Wir wollen sehr schnell ein gute Ladeinfrastruktur herstellen, damit in der Folge viele Leute auf E-Autos umsteigen", so Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ). Derzeit sei der Verkauf von E-Autos - wegen Reichweite und Kosten - eher schleppend, erklärt Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne). Die Ladestellenoffensive soll dem entgegenwirken.

Was beide tunlichst verschweigen: Elektroautos können zwar die Luftqualität in Städten verbessern, sind aber laut Experten in der Herstellung (vor allem der Akkus) alles andere als ressourcen- und umweltschonend.

"Das System ist offen für alle"
Zurück zu den Ladestellen. Diese werden auf Gehsteigen neben Parkplätzen aufgestellt und mit der Wien-Energie-Ladekarte oder einer App zu bedienen sein. Sima verspricht: "Das System ist offen für alle, nicht nur für Wien-Energie-Kunden." Spätestens nach drei Stunden müssen der Stecker gezogen und die Station wieder freigegeben werden. Die Ausbaukosten betragen "14 bis 15 Millionen Euro".

Bisher 500 Säulen in Wien
Mit dem jetzt präsentierten Ausbau wird die Verfügbarkeit der Lademöglichkeiten verdoppelt. Derzeit gibt es 500 Säulen in Wien. Diese befinden sich jedoch hauptsächlich in Tiefgaragen und nicht im öffentlichen Bereich.

A. Schönherr, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden