Mi, 23. Mai 2018

"Nicht zu hell!"

22.08.2017 11:04

Trump schaut Sonnenfinsternis ohne Schutzbrille

Wie Millionen seiner Mitbürger hat am Montag auch US-Präsident Donald Trump die Sonnenfinsternis verfolgt. Mit First Lady Melania, seiner Tochter Ivanka und Kabinettsmitgliedern schaute er sich das Spektakel vom Balkon des Weißen Hauses an - für einige Momente sogar ohne Schutzbrille, was ihm in diversen Medien Spott und Häme einbrachte.

Obwohl Experten im Vorfeld immer wieder ausdrücklich darauf hingewiesen hatten, auf keinen Fall ohne Schutzbrille in die Sonne zu schauen, konnte Trump es sich nicht verkneifen, für einige Momente ohne eine solche einen Blick auf das Himmelsspektakel zu werfen, bevor er die Brille wieder aufsetzte.

Die Fotos ohne Augenschutz gingen natürlich sofort um die Welt. Der "Washington Post" war der Umstand, dass Trump kurzzeitig ein schlechtes Vorbild war, sogar einen Artikel wert, und in der "New York Daily News" schaffte es das Bild des in die grelle Sonne blinzelnden Trump sogar auf die Titelseite - mit dem eindeutig zweideutigen Titel "Not too bright!" (Nicht allzu hell!) ...

Auch der US-Filmemacher Michael Moore, ein scharfer Kritiker Trumps, machte sich über ihn lustig und postete ganz im Stil des Präsidenten auf Twitter: "Unehrliche, falsche Nachrichtenmedien sagten, schau nicht in die Sonnenfinsternis ohne Brille, also habe ich das gemacht. JOBS!"

Tausendfach geteilt wurde in den sozialen Medien auch ein Foto, das eine gefälschte Meldung der "New York Times" zeigt, in der zu lesen ist: "'Es war die gewaltigste Sonnenfinsternis', sagte Präsident Trump, während er im Weißen Haus herumtorkelte. 'Ich glaube, ich werde blind.'"

In den Genuss der totalen Sonnenfinsternis ("Great Eclipse") kamen Trump und seine Familie freilich nicht, denn in der Hauptstadt Washington konnte nur eine partielle Finsternis, bei der unser Zentralgestirn zu 81 Prozent vom Erdmond bedeckt war, beobachtet werden.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden