Fr, 24. November 2017

Leutschach

12.08.2017 17:11

Stammurlauber hat nun seinen eigenen Platz

Wenn in Leutschach das Pfarrfest stattfindet, steht der Wiener Karl Krautschneider - während seines Urlaubs! - am Grill. Beim Steiermark-Frühling in Wien hilft er beim Aufstellen des Klapotetz. Und seit 45 Jahren verbringt er mit seiner Familie den Sommerurlaub in der südsteirischen Gemeinde. Für diese Treue wurde ihm nun ein Platzerl gewidmet.

Karl Krautschneider hat sein Herz an seine Frau Brigitte und vor 45 Jahren auch an Leutschach verloren. Seitdem kommt der gelernte Installateur und spätere Bankangestellte jeden Sommer - und das entgegen dem Trend zum Kurzurlaub stets für drei Wochen.

Begonnen hat die Langzeit-Urlaubsära am Weingut Muster vulgo Heckerl in Schloßberg. Seit 19 Jahren ist der Klapotetzhof in Eichberg-Trautenburg das Feriendomizil. Dort arbeitet übrigens Katja Silberschneider am elterlichen Betrieb mit: Sie wird in der nächsten Woche in Leibnitz zur neuen steirischen Weinkönigin gekrönt.

Ehe Krautschneider dieser Tage abreist, überreichte ihm der Tourismusverein eine Ehrenurkunde - und nannte ein Platzerl im Park nach ihm. Der gerührte Stammgast: "Ich wünsche, dass die nächsten elf Monate schnell vergehen, damit wir bald wieder hierher kommen."

Josef Fürbass, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden