Do, 23. November 2017

Stofftiere gestohlen

16.07.2017 18:04

Fußball-Rowdys plünderten Autobahntankstelle

Auf solche Kunden hätte man wohl gerne verzichtet! Eine Fußballfangruppe aus Tschechien stürmte am Samstag Abend die Autobahntankstelle in Angath und bediente sich bei Alkoholika, Süßigkeiten und Kuscheltieren. Die Angestellte sperrte sich im Büro ein und alarmierte die Polizei. Ein Rowdy wurde festgenommen.

Dramatische Szenen am Samstag kurz vor 20 Uhr! Zu diesem Zeitpunkt ging bei der Polizei der Notruf ein, dass gerade ein Raubüberfall auf die Tankstelle an der Inntalautobahn bei Angath im Gang sei und sich die diensthabende Kassiererin aus Furcht und Angst kurzerhand in ihrem Büro eingesperrt habe. 14 Beamte rückten umgehend aus und standen wenig später im kleinen Kiosk gleich vielen tschechischen Fußballfans gegenüber, die ihr Team ins Trainingslager nach Tirol begleiteten. "Vor Ort stellte sich heraus, dass zumindest zwei Personen der 14-köpfigen Gruppe im Tankstellen-Shop diverse Artikel aus den Regalen gestohlen und bereits in ihren Fahrzeugen verstaut hatten", heißt es von Seiten der Polizei.

Diebesgut konnte sofort sichergestellt werden

Besonders kurios: Neben unzähligen alkoholischen Getränken und verschiedenen Süßigkeiten hatten es die diebischen Fußball-Rowdys auch auf süße Plüschtiere abgesehen. Was sie damit vorgehabt hätten, ist leider nicht bekannt. "Das gesamte Diebesgut konnte noch an Ort und Stelle sichergestellt und an den Tankstellenpächter zurückgegeben werden", erklärt die Exekutive.

Ein 44-jähriger Tscheche, der sich wiederholt äußerst aggressiv gegen die Polizeibeamten in Szene gesetzt hatte, wurde vorübergehend festgenommen. Auch alle anderen Männer wurden an die zuständigen Behörden angezeigt.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden