So, 17. Dezember 2017

Drama in NÖ

17.07.2017 05:42

Mit 540-PS-Sportwagen Mopedlenkerin (17) getötet

Zum Todesgeschoss ist im niederösterreichischen Bezirk Amstetten ein 540-PS-Sportwagen geworden. Am Steuer des Luxusboliden saß ein 21-Jähriger, der trotz nasser Fahrbahn offenbar voll aufs Gaspedal drückte. Der Unternehmersohn, der den Boliden von seinem Vater geschenkt bekommen hatte, geriet mit dem Wagen ins Schleudern - und rammte eine 17 Jahre alte Mopedlenkerin. Tanja O. war sofort tot!

"Tanja war bei allen beliebt. Vor allem wegen ihres sonnig-fröhlichen Wesens, aber auch wegen ihrer Liebe zu den Pferden", schildern Freunde. Doch jetzt ist das unbekümmerte Lachen des Mädchens, das doch noch sein ganzes Leben vor sich hatte, für immer verstummt.

Sportwagen auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten
Denn am Samstag kam es auf der B121 in Mauer zum folgenschweren Unfall: Die 17-Jährige lenkte kurz nach 16 Uhr ihr Mofa aus Richtung Amstetten kommend durch das Ortsgebiet. Zeitgleich fuhr auch der 21-Jährige seinen PS-starken Audi R8 V10 (Neupreis rund 220.000 Euro, 330 km/h Spitze) auf der Gegenfahrbahn. Als er ein vor ihm fahrendes Auto überholen wollte, scherte er nach links aus und kam auf der regenassen, vierspurigen Fahrbahn ins Schleudern.

Der außer Kontrolle geratene Sportwagen erfasste das Mofa der 17-Jährigen mit voller Wucht, Tanja O. hatte keine Überlebenschance - sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der 21-Jährige aus dem Bezirk Amstetten kam mit leichten Verletzungen davon.

Kronen Zeitung, krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden