Mi, 22. November 2017

Schock in Salzburg

29.06.2017 09:31

Unbekannter entblößt sich vor sechs Schülerinnen

Schock für sechs Schülerinnen im Alter von 15 bis 18 Jahren sowie zwei Urlauberinnen aus Großbritannien am Mittwoch in der Stadt Salzburg: Ein bis dato Unbekannter trieb zunächst am Nachmittag im Mirabellgarten sein Unwesen, entblößte sich vor den beiden Touristinnen im Alter von 26 und 40 Jahren und begann zu masturbieren. Am Abend belästigte der Mann dann auch noch sechs junge Mädchen in der Getreidegasse. Die Suche nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Gegen 17.45 Uhr entledigte sich der etwa 50-Jährige im Mirabellgarten vor den Augen der beiden Britinnen seiner Kleidung, ehe er geschlechtliche Handlungen an sich vornahm. Die Frauen suchten daraufhin schockiert das Weite, doch der Täter ließ nicht von ihnen ab, verfolgte sie und begann erneut zu masturbieren. Die zwei Opfer flüchteten schließlich in ein nahe gelegenes Café und und meldeten den Vorfall. Eine Fahndung der Polizei blieb jedoch ergebnislos.

Am Abend kurz nach 20 Uhr tauchte der Täter dann ein weiteres Mal auf, diesmal in der Getreidegasse. Dort belästigte er eine Gruppe Schülerinnen, die aus Salzburg, Tirol und Südtirol stammen. Der Täter trug nach Aussagen der Opfer sportliche Kleidung. Die Suche nach dem Unbekannten ist weiter im Gange.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden