Fr, 15. Dezember 2017

Lebensrettende Idee

27.06.2017 15:10

Bub (10) erfindet Gerät gegen Hitzetod im Auto

Der zehnjährige Bishop Curry aus dem US-Bundesstaat Texas hat ein Gerät entwickelt, das Kleinkinder vor dem Hitzetod in Autos schützen soll. Auf die Idee kam der kleine Erfinder, als ein sechs Monate altes Nachbarskind in einem überhitzten Wagen gestorben war. Das Gerät namens "Oasis" verströmt kühle Luft und informiert Eltern und Einsatzkräfte, wenn die Temperaturen im Wagen steigen.

Die Hitzeentwicklung, die während der Sommermonate im Auto entstehen kann, wird leider oft unterschätzt. Immer wieder sterben Kleinkinder und Tiere in zu Brutkästen mutierten Fahrzeugen - schon zehn Minuten können zu viel sein.

Der tragische Tod des Nachbarjungen ließ Bishop nicht los und motivierte ihn zum Handeln. "Es ist mir einfach in den Kopf geschossen", erzählte der Zehnjährige der "Huffington Post", wie er auf die Idee gekommen ist. Sein Vater glaubte an die Eingebung seines talentierten Sohnes und besorgte die finanziellen Mittel über eine Crowdfunding-Plattform. "Meine Eltern haben mir sehr geholfen", freute sich der Bub. Fast 30.000 Dollar konnten bereits für das Patent und den Prototyp seiner Erfindung "Oasis" aufgetrieben werden.

Seine Erfindung wird am Kindersitz befestigt und überwacht die Temperatur im Auto. Wird ein kritischer Wert überschritten, stößt Oasis kühle Luft aus. Das Gerät hat auch eine Antenne, über die es die Eltern und die Behörden verständigen kann.

Seine Eltern, Klassenkollegen und Freunde sind sehr stolz auf den kreativen Fünftklässler. "Sie wollen alle für mich arbeiten", so Bishop.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden