Mo, 18. Dezember 2017

In Schwarzach:

16.06.2017 08:42

Dreijähriger trieb leblos im Becken

Schockmomente im Schwimmbad in Schwarzach: Am Donnerstag um 17 Uhr bemerkte eine 10-jährige Schülerin, dass ein kleiner Bub leblos auf dem Wasser im Erlebnisbecken trieb und zog ihn sofort an den Beckenrand. Dort begannen der Bademeister und ein Badegast sofort mit der Reanimation. Mit Erfolg - Das Kind lebt!

"Ich bin jetzt in der 17. Saison Bademeister und musste noch nie ein Kind vor dem Ertrinken retten", sitzt bei Harald Kössler der Schock noch Stunden später tief. Er war es, der am Donnerstag einer aufmerksamen Dame zu Hilfe eilte, um den kleinen Jungen zu reanimieren. Zuvor zog eine 10-jährige Schülerin den regungslosen Bub an den Rand des Beckens. "Eine Frau begann bereits mit der Herzdruckmassage, als ich angelaufen kam. Ich blies dreimal meinen Atem in seinen Mund und schon spürte ich, wie er wieder nach Luft schnappte. Dann hat er auch gleich Wasser gespuckt", handelte der erfahrene Bademeister in diesem Moment genau richtig.

"Viel denkt man in solch einer Situation nicht, da ist rasches handeln gefragt. Wir können von Glück sprechen, dass der Junge noch lebt." Zufällig war auch ein Kinderarzt an dem sonnigen Tag im Schwimmbad und kümmerte sich um den Kleinen, bis der Notarzt kam.

Laut Notarzt in stabilem Zustand
Die Mutter war den Tränen nahe, stand wie versteinert neben ihrem Sohnemann. Sie hielt sich in der Zeit des Unglücks bei ihrem zweiten Kind im Babybecken auf. Laut Notarzt befindet sich der Bub in einem stabilen Zustand und wurde zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden