Fr, 15. Dezember 2017

Zum Tränen-Lachen!

20.06.2017 11:04

RESET - Alles auf Anfang: Komödie von Niavarani

2013/14 im Stadttheater Berndorf und vergangenes Jahr bei den Sommerfestspielen Haag aufgeführt, wurde die Amnesie-Komödie von Roman Frankl & Michael Niavarani in Niederösterreich zum Hit. Top: City4U verlost Tickets!

Die Erfolgsgeschichte nahm in Niederösterreich ihren Ursprung: Mehr als 30.000 Besucher zerkugelten sich dort schon über das Schicksal eines von Gedächtnisverlust gezeichneten Geschäftsmannes in den besten Jahren, dem die Ehefrau, die Geliebte, der beste Freund und der schwule Halbbruder zum jeweils eigenen Vorteil auf die Pelle rücken.

Entwickelt wurde "Reset - Alles auf Anfang" im Herbst 2013 unter der Intendanz von Michael Niavarani im Stadttheater Berndorf. Mit tatkräftiger Hilfe des Publikums! Denn die Inszenierung war als "work in progress" angelegt: Während der Einspielvorstellungen wurde so manche Szene verschoben, Rollen wurden gewandelt, so lange, bis die Pointen perfekt saßen. So wurde das Stück zu dem, was es heute ist: eine quirlige Verwechslungskomödie, bei der bestimmt kein Auge trocken bleibt.

2013 und 2014 im Stadttheater Berndorf und 2015 dann neu inszeniert unter der Intendanz von Christoph Wagner-Trenkwitz bei den Sommerfestspielen Haag, reüssierte die Amnesie-Komödie aber auch an den Kassen: Rund 17.000 Besucher in Berndorf und 14.000 in Haag machten die Produktion zum Hit.

INHALT
Herbert, ein erfolgreicher Geschäftsmann in den besten Jahren (richtig, das sind die, die gleich nach den guten kommen), hat eigentlich alles. Eine Ehefrau - sie ist schwer hysterisch, zugegeben, aber sie versucht, es mit Yoga in den Griff zu kriegen. Ein Verhältnis mit seiner jungen Sekretärin - sie will leider ein Kind von ihm, und dass er sich endlich scheiden lässt. Einen enterbten schwulen Halbbruder, der ohne viel zu fragen bei ihm eingezogen ist. Sogar einen Magritte an der Wand hat Herbert.

Mit einem Wort: Herbert hat zu viel. Und er hat genug davon. Als plötzlich sein alter Freund Martin in der Tür steht und - für eh nur ganz kurz - einen millionenschweren Geldkoffer bei ihm verstecken möchte, fasst Herbert einen Gedanken: Warum nicht einfach durchbrennen mit dem Schwarzgeld und alles hinter sich lassen?

Doch durch einen plötzlichen, unerwarteten Schock fällt Herbert in Ohnmacht und verliert das Gedächtnis. Als er in sein Heim zurückkehrt, wollen ihn alle in das Leben pressen, das sie sich schon immer gewünscht haben: Die Ehefrau redet ihm ein, er sei der sensible Jean-Michel, der ihr Sonaten komponiert; der enterbte Halbbruder erklärt Herbert zum enterbten Halbbruder; die Sekretärin behauptet, sie sei bereits schwanger und die Scheidung beschlossene Sache. Martin aber hat nur eine Frage: Wo ist der verdammte Koffer?

Wird Herbert in sein altes Leben zurückfinden? Oder gar in ein neues? Zum Beispiel mit dem Malermeister Klapsch in Jamaika? Und: Ist der Magritte an der Wand eigentlich echt?

WIN! WIN! WIN! WIN! WIN!

ACHTUNG: IHR KÖNNT DABEI SEIN! City4U verlost 2x2 TICKETS FÜR "RESET - ALLES AUF ANFANG am 15. Juni im GLOBE! Was ihr dafür tun müsst? LIKET unsere City4U-Facebookpage und markiert bei unserem Beitrag über RESET - Alles auf Anfang eure Begleitperson - postet uns ein Foto oder Kommentar, warum genau ihr gewinnen wollt!

Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 13. Juni, um 14 Uhr!

Die Teilnahmebedingungen findest du hier.

Viel Glück!

Julia Ichner
Redakteurin
Julia Ichner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden