Mi, 22. November 2017

„Wimmern gehört“

05.05.2017 16:50

Postler rettet Mann nach Herzinfarkt das Leben

Die Post bringt allen was - und sie rettet Leben! Seit 18 Jahren versorgt Wolfgang Hartl die Bewohner im niederösterreichischen Bad Deutsch-Altenburg mit Briefen und Paketen. Vergangenen Donnerstag avancierte der Niederösterreicher zum Lebensretter. Er schlug Alarm, als ein Pensionist hilflos in seiner Wohnung lag.

Diesen Zustellgang mit der Postleitzahl 2405 am vergangenen Donnerstag wird der erfahrene Briefträger (48) wohl nicht mehr vergessen: "Ich war in einem Mehrparteienhaus, da hörte ich ein Wimmern aus dem Fenster!" Der Briefträger hielt Nachschau und sah einen Pensionisten am Boden liegen, der um Luft rang und sich an die Brust griff.

Mittels Räuberleiter durch Fenster geklettert
"Ich habe sofort den Notruf gewählt und Alarm geschlagen", so der Niederösterreicher im Gespräch mit der "Krone" - ein Nachbar kam hinzu. Per Räuberleiter kletterte dieser in die Wohnung und öffnete die Tür von innen für die Sanitäter und den Notarzt. Dank dieser perfekt funktionierenden Rettungskette überlebte der Pensionist und erholt sich jetzt.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden