Sa, 25. November 2017

Vicotria Lopyreva

10.03.2017 18:25

Sie soll die WM 2018 in Russland verschönern

Die Fußball-WM 2018 in Russland muss ja schön werden - schon allein wegen Victoria Lopyreva. Als Botschafterin für die Weltmeisterschaft tourt die Blondine, eigentlich Moderatorin und Model, derzeit durch die Lande, um Werbung für die Wettkämpfe im nächsten Sommer zu machen.

So machte sie etwa am Donnerstagabend in ihrer Heimatstadt Rostow Station und beobachtete das 1:1 zwischen Rostow und Manchester United im Europa-League-Achtelfinale. Vor etwa zwei Minuten ging ihr Bild, das sie neben Star-Trainer Pep Guardiola zeigt, um die Welt. Schon im November hatte die Schönheit unter großem medialem Trara den offiziellen Matchball für Russland 2018 präsentiert.

Lächelndes Russland
Die 33-jährige Victoria ist also umtriebig. Und das dürfte auch notwendig sein. Schließlich ist es ihr Job, Russland mit Blickrichtung WM im besten Licht erstrahlen zu lassen. "Wir möchten den Leuten das freundliche, lächelnde Gesicht Russlands zeigen", umreißt sie ihr Bestreben als Botschafterin.

Betörendes Dauerlächeln
Sie selbst weiß ihre weiblichen Reize geschickt in den Dienst der Sache zu stellen. Lopyrevas Facebook-Account ist voll mit Bildern, auf denen ihre Traumfigur sexy in Szene gesetzt und mit diversen Fußball-Accessoires verziert wird. Das männerbetörende Dauerlächeln darf natürlich nirgends fehlen. So kann die WM in Russland doch nur schön werden ...

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden