Do, 19. April 2018

23.10.2006 16:20

"Pissoir-Kunst"

Das freie Wort
Offenbar unter dem Motto "Hurra, wir verblöden!" wurden vor einiger Zeit im Herren-WC in der Wiener Opernpassage Pissoirmuscheln in der Form von offenen Frauenmündern installiert, weil bei uns auch "Urinkünstler" Narrenfreiheit genießen.

Natürlich ist die Entrüstung vieler Bürger darüber für die Fortschrittlichen "kleinkariert" - schließlich ist heutzutage Gacken, Pinkeln und Kotzen (sogar im Burgtheater) schon ein Bestandteil unserer "Kultur".

Jetzt wird dieser Schmarrn entfernt, aber man darf schon darauf gespannt sein, was den kranken Gehirnen mancher "Kulturschaffender" in diesem Land noch alles an Perversionen einfällt. Und die Moral von dieser Gschicht: "Kunst" scheut sogar das Häusl nicht...




Franz Weinpolter, Wien
erschienen am Di, 24.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden