Di, 21. November 2017

Kommunikationshelfer

06.02.2017 18:18

Salzburger Startup: Via Facebook zu neuen Kissen

Marius Donhauser ist im Hotel aufgewachsen. Mit seinen 35 Jahren führt er erfolgreich den Salzburger Hof in der Mozartstadt und hat sich mit der Firma "hotelkit" ein zweites Standbein geschaffen. Seine Intention: mit dem Facebook Messenger die Kommunikation zwischen Angestellten und Gästen zu erleichtern.

Umständlich war gestern.  Mussten Hotelgäste etwa für ein zweites Kopfkissen noch persönlich zur Rezeption gehen, geschieht dies ab sofort bequem über den Facebook Messenger. Anfragen und Wünsche werden dadurch direkt an das jeweilige Hotel weitergeleitet.

"Ursprünglich haben wir die Software hotelkit für interne Kommunikationsprozesse im Haus entwickelt. Denn wenn die Dienstpläne oder Schichtübergaben online sind, erleichtert dies den Job der Mitarbeiter, die meist unterschiedliche Dienstzeiten haben", erklärt Gründer Marius Donhauser die Idee dahinter. Nun wird erstmals der Gast in den Dialog mit eingebunden. Die Anfragen können vom Hotelpersonal direkt in der hotelkit-Oberfläche beantwortet und bearbeitet werden, ohne den Umweg über Facebook nehmen zu müssen. Bereits nächste Woche wird die Hotelkette "prizeotel" die Funktion als eine der ersten nutzen, auch das neu gebaute Kinderhotel Dachsteinkönig zeigt großes Interesse daran, die Plattform zu nutzen.

Auch im Salzburger Hof vertreten
"Da mein Hotel der Testballon ist, wird die Gäste-Messenger-Funktion auch in den Salzburger Hof integriert", verrät der "Web"-Hotelier, der vor fünf Jahren die Software ins Leben gerufen hat. 350 Hotels in Europa nutzen sie aktuell auf ihren Computern, Tablets und Smartphones.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden