Di, 12. Dezember 2017

U-Bahn-Schläger

06.02.2017 15:51

Symphoniker niedergeprügelt: Fahndung nach Täter

Erster Teilerfolg für die Ermittler nach der brutalen Attacke am Wiener Karlsplatz, nachdem drei noch flüchtige Täter einen Bratschisten der Wiener Symphoniker niedergeschlagen hatten: Den Beamten gelang es am Montag, einen der U-Bahn-Schläger aus den Bildern der Überwachungskameras herauszufiltern.

Die Polizei bittet nach der akribischen Auswertung der Bilder aus den Überwachungskameras der U-Bahn um Mithilfe: Wer kennt den Mann auf dem Foto? Dieser steht im dringenden Tatverdacht, am 21. Jänner in der U-Bahn-Station Karlsplatz brutal zugeschlagen und getreten zu haben.

Rückblick: Wie berichtet, wollte der von einer Tournee zurückgekehrte Musiker Michael B. (48) drei Männer höflich darauf hinweisen, dass Rauchen auf dem Bahnsteig verboten ist. Daraufhin wurde das Mitglied der Wiener Symphoniker prompt von den drei Männern angestänkert und angespuckt. Ein Täter schlug auch zu. Derart brutal, dass der 48-jährige Bekannte von Modedesigner La Hong mit einem Mittelhandknochenbruch in das Unfallkrankenhaus Meidling gebracht werden musste.

Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu dem mutmaßlichen Gewaltverbrecher, der untergetaucht ist, nimmt das Landeskriminalamt Außenstelle Ost unter der Telefonnummer 01-313 10-628 00 entgegen.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden