Di, 21. November 2017

Über Atlanta Falcons

06.02.2017 08:08

Super Bowl: Donald Trump prophezeite Patriots-Sieg

Donald Trump, eng mit den New England Patriots verbundener US-Präsident, prophezeite den Super-Bowl-Sieg des Brady-Teams. In einem Interview des Senders Fox News meinte er am wenige Stunden vor dem NFL-Finale, die größere Erfahrung der Patriots wird den Ausschlag gegen die Atlanta Falcons geben. Die Patriots würden mit acht Punkten Vorsprung gewinnen - auch wenn er Voraussagen hasse. Am Ende gewannen Tom Brady & Co. in einem hochdramatischen Finale mit 34:28!

Mit Blick auf das Endspiel der National Football League in Houston sagte Trump: "Der Druck auf die Patriots ist kleiner, weil sie das schon einmal erlebt haben." Der Inhaber der Patriots, Robert Kraft, der Coach des Teams Bill Belichick und Quarterback Tom Brady sind mit Trump befreundet. Brady hatte ihn im Wahlkampf unterstützt.

New England holte bei seiner neunten Super-Bowl-Teilnahme den fünften Triumph. Was auch Trump freute. Auf Twitter schrieb er nach dem packenden Endspiel: "Unglaubliches Comeback und Sieg der Patroits. Tom Brady, Bob Kraft und Coach B sind Gewinner. Wow!"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden