Mo, 18. Dezember 2017

"Bin sehr glücklich"

21.12.2016 09:50

"Naddel" Nadja abd el Farrag ist frisch verliebt!

Tolle Neuigkeiten kurz vorm Fest der Liebe: "Naddel" Nadja abd el Farrag hat einen Mann kennengelernt, der es einem Bericht zufolge wirklich ernst mit ihr meint.

Millionen Zuschauer sahen Nadja abd el Farrag in der RTL-Show "Raus aus den Schulden" dabei zu, wie sie sich aus ihrer finanziellen Notlage befreien wollte. Außerdem wurde bei der Ex von Dieter Bohlen ADHS diagnostiziert. Das Schlimmste dürfte jetzt aber überstanden und die Welt des Starlets wieder in Ordnung sein, berichtet das Magazin "Closer". Die 51-Jährige bestätigte dem Magazin, dass sie frisch verliebt ist.


Im "Closer"-Gespräch verrät sie: "Ich spüre, dass es mit mir wieder bergauf geht." Sie ist privat wieder glücklich: "Es gibt wieder jemanden in meinem Leben. Aber alles ist noch ganz frisch. Ich will da nichts überstürzen."

Ihre letzte langjährige, öffentliche Beziehung, die mit Dieter Bohlen (62), liegt mehr als 16 Jahre zurück. Über den neuen Mann in ihrem Leben verrät sie: "Er kommt nicht aus Deutschland, sondern lebt mehrere Tausend Kilometer entfernt." Dass ihr Neuer im Ausland lebt, ist nicht leicht: "Die große Entfernung ist kein Katzensprung. Für einen Wochenendtrip ist das ein wenig weit." Und ihre Heimat Hamburg will sie auf keinen Fall verlassen. Dennoch hat sie Hoffnung: "Ich habe Beziehungen im Bekanntenkreis, die trennen noch mehr Kilometer. Bei denen funktioniert es auch", meint die Entertainerin. "Ob es klappt, weiß ich nicht. Aber anyway: 2017 wird mein Jahr."

Auch beruflich soll es wieder aufwärts gehen. Die DJane hat Jobangebote bekommen. Unter anderem soll sie wieder das Gesicht der Erotikmesse Venus werden.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden