Mo, 23. April 2018

08.10.2006 16:20

800 FL im Monat, ohne zu arbeiten

Das freie Wort

"Wohlstand muss gerecht verteilt werden?" 800 Euro Mindesteinkommen für jeden, ohne zu arbeiten? Gut und schön, aber wer wird dann noch arbeiten gehen, wenn man, ohne etwas tun zu müssen, mehr verdient, als wenn man jeden Tag arbeitet?


Jemand, der Arbeit verweigert, soll diesen Anspruch ja nicht haben, aber wie man es von deutschen Dauerarbeitslosen kennt, gibt es genug Tricks, immer wieder Geld vom Staat zu kassieren.


Außerdem, wie lange soll das gut gehen? Schon jahrelang wird von einem Budgetdefizit gesprochen, aber hierfür soll das Geld reichen, oder werde man hierfür die Steuern erhöhen?


Aber vielleicht sieht so die neue Methode der Arbeitslosenbekämpfung aus? Letztendlich steht fest: Wenn dieser 800-Euro-Vorschlag durchgesetzt wird, wird es in wenigen Jahren keinen mehr geben, der diesen finanziert, weil alle ihn beanspruchen!




Markus Kreimer, Passail
erschienen am Mo, 9.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden