Mo, 20. November 2017

Steiler geht es kaum

03.12.2016 12:13

Diese „Piste“ ist nichts für schwache Nerven

Nervenkitzel dürfte diesen Skifahrer besonders reizen: Was er mit seiner GoPro gefilmt hat, lässt einem den Atem stocken. Er fährt auf einem verschneiten Bergrücken entlang - links und rechts nur felsiger Abgrund. Wo das Video gefilmt wurde, ist nicht ganz klar, bereits seit Monaten wird gerätselt. Einige sind der Meinung, die Aufnahme sei am Matterhorn in der Schweiz entstanden.

Worin sich alle einig sind: Der Skifahrer muss lebensmüde sein. Seit dem ersten Auftauchen der Aufnahme im März ist ein wahrer Hype entstanden. Auf YouTube wurden zahlreiche ähnliche Abfahrten gefilmt, deren Urheber behaupten, ebenfalls am Matterhorn gewesen zu sein.

Im Schweizer "Blick" äußerte sich damals sogar ein erfahrener Bergführer zur Causa: "Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht das Matterhorn ist. Eine solche Rinne gibt es am Matterhorn nirgends. Und ich habe auf den Bildern Kalkfelsen entdeckt - solche gibt's am Horu (Walliser Deutsch für Matterhorn, Anm.) keine."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden