Di, 21. November 2017

Kalender-Traumbild

02.12.2016 08:35

Hübsches Kuh-Model „Jolante“ wirbt für Österreich

Eine Kuh vor die Linse zu bekommen hat sich Jungfotografin Eva Frischling aus Straßwalchen leichter vorgestellt. Nach der Ausschreibung der "Österreich Werbung", Gastgeber hierzulande für den Kalender 2017 möglichst positiv zu porträtieren, kam für sie nur ein Motiv in Frage. "Das Bild hatte ich sofort im Kopf."

Die tierliebe Fotografin Eva Frischling ist die Arbeit mit Pferden und Hunden gewohnt, sie weiß, wie sie sich bewegen. Doch "Jolante" brachte sie an ihre künstlerischen Grenzen.

"Auf meinen facebook-Aufruf hin, dass ich eine Kuh suche, hat sich niemand gemeldet. Nur durch Zufall ist eine Kundin meiner Schwester auf meine Suche aufmerksam geworden und bot uns ihr braves Tier an", erinnert sich die 24-Jährige an den holprigen Anfang.

Dauerte nur zehn Minuten

Die Bauernfamilie half "Jolante" behutsam von ihrer Herde weg zu lotsen. Die drei Models  professionell in Pose gestellt, war das Foto innerhalb von zehn Minuten im Kasten. Unter den mehr als 100 eingereichten Bildern von Berufsfotografen aus ganz Österreich hat es Eva Frischling als einzige Salzburgerin unter die zwölf Kalender-Sieger geschafft. "Es ist der erste Wettbewerb, bei dem ich gewonnen habe, und dann gleich so ein großer", freut sich die Meisterfotografin, die schon als Kind stets eine Kamera in der Hand hielt und sich von ihrer Sonderzahlung während der Lehre  die erste Spiegelreflex gekauft hat.

Zuletzt beschäftigte sich Frischling eingehend mit Isländer-Ponies.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden