Mo, 20. November 2017

Speed, Kokain, Gras

20.11.2016 13:32

Syrer (25) in Salzburg als Drogendealer entlarvt

Weil er 225 Gramm Speed in seinem Gefrierfach gebunkert und in einem Safe weitere Drogen sowie mehrere Tausend Euro Bargeld gehortet hatte, ist ein 25-jähriger Syrer in der Stadt Salzburg festgenommen worden. Auch seine 16 Jahre alte Freundin, die sich zum Zeitpunkt des Polizeieinsatzes in der Wohnung befand, wurde von der Exekutive zur Einvernahme mitgenommen.

Ein Hinweis hatte die Ermittler auf die Spur des 25-jährigen Syrers gebracht. Die Beamten statteten dem Mann daraufhin bereits am Freitag einen "Besuch" in dessen Wohnung im Salzburger Stadtteil Liefering ab. Und dabei wurden die Uniformierten auch rasch fündig. Im Gefrierfach entdeckten sie 225 Gramm Speed sowie Marihuana, Drogenspürhund "Easy" schlug außerdem bei einem Tresor, der sich in den Räumlichkeiten befand, an.

Erst versuchte das Pärchen noch, das Unvermeidliche hinauszuzögern, gab an, weder den Code für den Tresor zu kennen noch einen Schlüssel dafür zu besitzen. Doch davon ließ sich die Polizei nicht beeindrucken und Helfer der Feuerwehr den Safe öffnen.

Und "Easy" sollte recht behalten: In dem Tresor entdeckte die Polizei tatsächlich Ecstasy-Tabletten, Kokain, Kokainpaste, Amphetamine und überdies auch noch mehrere Tausend Euro Bargeld.

16-Jährige wollte Schuld erst auf sich nehmen
Zuerst erklärte die 16-jährige Salzburgerin noch, dass das Suchtgift ihr gehöre. Doch im Zuge der Ermittlungen erwies sich das als gelogen. Die junge Frau wollte laut Polizei mit ihrer Falschaussage ihren Freund - der offenbar schon länger als Drogendealer tätig war - schützen.

Der 25-jährige Syrer wurde wegen des Verdachts des Suchtgifthandels festgenommen und in die Justizanstalt Puch-Urstein gebracht. Die 16-Jährige durfte nach der Einvernahme wieder nach Hause gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden