Mi, 17. Jänner 2018

Überfall in Leoben:

16.11.2016 14:26

Bäcker und Radfahrer mit Messer bedroht

Vis a vis vom Leobner LKH wurde Dienstagabend eine Bäckerei zum Tatort. Ein Maskierter hielt die Angestellte mit einem Messer in Schach und zwang sie, ihm das Geld aus der Kassa zu geben. Auf der Flucht bedrohte er einen mutigen Passanten, der ihm gefolgt war. Zeugen mögen sich bitte melden, 059 133 6391.

Der etwa 1.60 Meter große Täter - er hatte sich eine schwarze Mütze mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen - betrat um 17.35 Uhr die Bäckerei, in der sich gerade keine Kunden befanden. Mit einem Messer - die Überfallene schätzt die Klingenlänge auf 15 Zentimeter - bedrohte er die Angestellte, deutete auf die Kassa und sagte in akzentfreiem Deutsch: "Aufmachen, Geld her, Geld her!"

Dann zwang er die 53-Jährige, ihm die Euro-Scheine in seine Geldtasche zu geben. Als er sah, dass die Kassa leer war, flüchtete er.

Einem Passanten fiel der Maskierte sofort auf. Der 21-Jährige reagierte blitzschnell und verfolgte den Kriminellen mit dem Fahrrad. Dabei wurde er Zeuge, wie der offenbar sehr nervöse Täter seine Beute auf dem Gehsteig verlor. Als der Obersteirer auf ihn zukam, bedrohte ihn der Unbekannte mit dem Messer: "Ich stech’ dich ab."

Dadurch schüchterte er den Radfahrer ein und konnte in Richtung Annaberg davonrennen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden