Do, 23. November 2017

„He went that way“

15.11.2016 06:11

Das sind die witzigsten Tierfotos des Jahres

Ein Fuchs steckt den Kopf in den Schnee, eine Eule zeigt, wo's lang geht, und eine kleine Echse macht auf großer Krieger: Hunderte Profifotografen aus aller Welt haben die schrägsten Entgleisungen aus der Tierwelt mit der Kamera festgehalten. Eine hochrangige Jury vergab nun den "The Comedy Wildlife"-Award für die witzigsten Wildtierfotos.

Über 2200 Fotos aus aller Welt wurden heuer für die "Comedy Wildlife Photography Awards" eingereicht. Den Gesamtsieg trug die US-Fotografin Angela Bohlke mit ihrem Fuchs, der den Kopf in den Schnee des Yellowstone National Park steckt, davon. Titel: "Ein harter Tag im Büro". Sämtliche Sieger-Bilder sowie alle Finalisten gibt es auf der Website des Awards zu sehen.

"A tough day at the office"

"Damn!"

"Dream"

"Head shot"

"Excuse me"

"Say cheese!"

"He went that way ..."

"Hello!"

"Curious"

"Grizzly bear fail"

"Warrior of the grassland"

"Angel bear"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).