Mo, 11. Dezember 2017

Attacke mit Flasche

05.11.2016 12:03

Zweifacher Mordversuch in Tirol: Algerier in Haft

Zwei Männer sind in Innsbruck binnen weniger Stunden mit einer abgebrochenen Glasflasche bzw. mit einem Metallgegenstand von demselben Täter attackiert worden. Ein Opfer wurde dabei lebensbedrohlich, das andere schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter in beiden Fällen: ein 22-jähriger Algerier. Die Polizei ermittelt wegen zweifachen versuchten Mordes.

Die beiden Vorfälle hatten sich bereits am 1. November ereignet, wurden aber erst jetzt von der Polizei bekannt gegeben. Gegen 5.30 Uhr soll der Algerier zunächst einen 35-jährigen Mann im Bereich der Viaduktbögen mit einem Metallgegenstand niedergeschlagen und lebensbedrohlich verletzt haben, teilte ein Sprecher der Exekutive am Samstag mit.

Attacke mit Glasflasche
Rund eine Stunde später soll der 22-Jährige einem Somalier (20) einen dreistelligen Eurobetrag gestohlen haben. Der Somalier bemerkte jedoch den Diebstahl und verfolgte den Algerier, woraufhin der 22-Jährige seinem Opfer mehrfach eine abgebrochene Glasflasche gegen Hals und Kopf gestochen haben soll. Der Somalier erlitt dabei schwere Verletzungen.

Täter in Haft
Eine Verkehrsstreife wurde auf den Vorfall aufmerksam und konnte den 22-Jährigen schließlich festnehmen. Er war laut Exekutive stark alkoholisiert. Die genauen Hintergründe der Tat werden derzeit noch ermittelt. Der Algerier wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden