So, 17. Dezember 2017

Wahl rückt näher

01.11.2016 17:54

Womit die Kandidaten bei Wählern punkten können

Der Termin für die Hofburg-Wahl Anfang Dezember rückt näher, und der Intensivwahlkampf kommt auf Touren. Nach wie vor liegen die beiden Kandidaten in Umfragen Kopf an Kopf. Womit Norbert Hofer und Van der Bellen beim Wähler punkten, haben jetzt die IMAS-Meinungsforscher erhoben.

Bei Norbert Hofer besticht vor allem seine Bürgernähe, "die Vertrautheit mit den Problemen der Leute" und dass er "ein guter Redner" ist. Als wichtig wird beim FPÖ-Kandidaten auch sein "starker Einsatz für die Interessen der Österreicher" erachtet. Van der Bellen kommt seine Erfahrung in Form des "richtigen Alters für das Amt", seine "wissenschaftliche Ausbildung" und dass er "sich betont zurückhaltend gibt" zugute.

Die Schwachstellen der beiden Hofburgkandidaten laut Umfrage: Norbert Hofer wird in noch geringerem Ausmaß als Van der Bellen "Parteiunabhängigkeit" attestiert. Auch in puncto "internationale Erfahrung" können die beiden nach Ansicht der Österreicher nicht glänzen.

27 Prozent halten das Amt für unwichtig
Gleichzeitig gibt der IMAS-Test aber auch über die generelle Meinung der Österreicher zum Amt des Bundespräsidenten Auskunft: 60% sagen, es sei sehr bis einigermaßen wichtig. 27% halten es für nicht wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden