So, 17. Dezember 2017

Pause bis April

23.10.2016 21:07

Ein Dreigestirn im Kampf um die Nord B-Krone

Bevor sich die 2. Klasse Nord B am Wochenende in die Winterpause verabschiedet hat, wussten die drei Anwärter im Kampf um den Aufstieg allesamt zu überzeugen. Während Leader Abtenau den direkten Wiederaufstieg anpeilt, kämpft Ebenau um die Krönung einer starken Saison. Oberalm möchte nach dem dramatischen Aufstiegsrennen der Vorsaison ebenso den Platz an der Sonne innehalten. Doch nur ein Verein kann aufsteigen.

Der heiße Aufstiegsfight ist um eine Facette reicher, der Dreikampf um Platz eins nimmt immer mehr Konturen an! Leader Abtenau hält durch ein überzeugendes 3:0 bei Gollings Fohlen weiterhin den Polster von zwei Zählern auf die Verfolger inne. Doch auch die Konkurrenz konnte vollends überzeugen: Oberalm feierte beim 5:0 gegen FC Hallein 1b den höchsten Auswärtssieg, Ebenau mit dem 11:0 in Liefering gar den höchsten Saisonerfolg. Vor allem Abtenau und Oberalm liebäugeln mit dem Aufstieg, haben doch beide in der Vorsaison bittere Enttäuschungen hinnehmen müssen.

Abtenau stieg als Tabellenschlusslicht aus der 1. Klasse Nord ab, Oberalm musste sich Faistenau nur aufgrund der Tordifferenz (!) im Aufstiegsrennen geschlagen geben. "Wir sind dieses Jahr noch besser als in der letzten Saison. Die Jungen spielen sich super in den Vordergrund", freute sich Oberalm-Coach Rudolf Aichinger über den Saisonstart. Er ist sich sicher: "Die direkten Duelle werden entscheiden." Abtenaus Sektionsleiter Andreas Galler übt sich hingegen in Understatement: "Wir haben gewusst, dass wir vorne dabei sein können, der Titelkampf wird bis zum Schluss offen bleiben." Galler zieht sich nun zurück. Der Nachfolger steht noch nicht fest. Oberalm feiert in dieser Spielzeit indes 60-jähriges Bestehen, eine Aufstiegsfeier käme somit sehr gelegen.

Hit wird kein Aprilscherz
Vorne mit dabei ist auch Überraschungsteam Ebenau. Zuletzt nur Mittelmaß, findet man sich heuer plötzlich im Titelkampf wieder. Die Flachgauer haben nun Zeit, sich mit der Situation anzufreunden: Am 1. April - kein Scherz - empfängt Ebenau gleich den Winterkönig zum Frühjahrs-Auftakt-Schlager.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden