Mo, 20. November 2017

Thriller mit Stars

29.08.2016 15:05

„The Night Manager“ ab Sonntag im ORF

Die hochgelobte, starbesetzte Thriller-Miniserie "The Night Manager" ist ab Sonntag in drei Teilen im ORF zu sehen - sie feiert damit im deutschsprachigen Free-TV Premiere. Im Mittelpunkt steht ein britischer Ex-Soldat, der als Spion Beweise gegen einen Waffenhändler sammeln soll, dabei jedoch in dessen Privatleben verwickelt wird.

"The Night Manager" auf Basis eines Romans von John le Carré dreht sich um den ehemaligen Soldaten Jonathan Pine (Tom Hiddleston, bekannt aus den Marvel-Superheldenfilmen als Thors hinterhältiger Bruder Loki).

Er wird als Spion für die britische Regierung angeworben, die gegen den Waffenhändler Richard Roper (Hugh Laurie, "Dr. House") vorgehen will. Doch schon bald ist er auch privat in dessen Leben verwickelt. So können sich Pines Arbeitgeber seiner Loyalität nicht mehr sicher sein, doch auch Roper wittert Gefahr.

Die Serie tritt mit zwölf Nominierungen bei den diesjährigen Emmys an, die am 18. September verliehen werden, darunter in den Kategorien Miniserie, Darsteller, Regie und Drehbuch.

"The Night Manager" ist am 28. August sowie am 4. und 11. September jeweils um 22.10 Uhr auf ORF eins zu sehen, und zwar im Zweikanalton auf Deutsch und Englisch. Wer nicht warten möchte, hat eine Alternative: "The Night Manager" ist für Amazon-Prime-Kunden bereits kostenlos verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden