Fr, 24. November 2017

Schock für Samtpfote

20.08.2016 22:00

„Othello“ überlebte im Trockner

Schock für eine Tierfreundin in Henndorf: Ihr Perserkater "Othello" war unbemerkt in den Wäschetrockner gehüpft. Nachdem das Gerät fünf Minuten gelaufen war, konnte die Frau das Tier befreien. Da das Fell des Katers heiß war und er wie verrückt hechelte, kühlte sie ihn mit einer Dusche und gab ihm ein Eis zum Schlecken.

"Mein ,Othello’ und meine ,Kira’ legen sich gerne mal auf die Wäsche im Trockner. Ich sehe deswegen immer nach, bevor ich einschalte. Aber diesmal war es so, dass beim Trockner das Kondenswasser ausgeleert werden musste. Ich drehte mich nur eine halbe Minute zum Waschbecken um. Genau da sprang ,Othello’ in die Maschine", schildert Helga Gugg (73).

Sie schaltete das Gerät ein und wollte anschließend noch die Waschmaschine bedienen. "Der Trockner hat so komisch gerumpelt. Ich dachte ich habe die Handtücher zu arg zusammengestopft. Also schaltete ich aus. Und dann sah ich meinen ,Othello’." Der Kater hatte sich die Zunge durchgebissen, er blutete. Zudem kochte sein Fell regelrecht, das Tier hechelte wie verrückt. "Ich habe ihn zur Abwasch getragen und mit der Handbrause mit kaltem Wasser abgespült. Dann gab ich ihm ein bisschen Eis zum Schlecken. Ich dachte das hilft vielleicht", schildert Gugg.

Kater erlitt Gehirnerschütterung
Sie alarmierte anschließend ihre Nachbarin. Gemeinsam fuhren sie zu Tierarzt Stefan Steinhauser nach Neumarkt. Dieser lobte Gugg: "Sie hat es richtig gemacht. Der Kater hat eine Gehirnerschütterung erlitten und ich musste den Kreislauf stabilisieren." "Othello" geht es jetzt schon wieder besser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden