Mo, 18. Dezember 2017

Kerle-Zickenkrieg

10.08.2016 12:19

"The Rock" schimpft Vin Diesel Weichei!

Dwayne Johnsons Blut "kocht" wegen seiner Kollegen. Der Schauspieler hat seine Schauspielkollegen vom neuen "Fast & Furious 8'-Film als "unprofessionelle Feiglinge" beschimpft. Besonders auf Co-Muskelprotz Vin Diesel soll er sauer sein.

Der 44-Jährige steht im achten Teil der Film-Serie neben Darstellern wie Vin Diesel, Scott Eastwood und Jason Statham vor der Kamera. Während er für seine weiblichen Kolleginnen Charlize Theron, Jordana Brewster und Michelle Rodriguez nur Lob übrig hat, offenbarte er auf Facebook seine Erleichterung, dass die Dreharbeiten nun endlich abgeschlossen würden. So schrieb er in seinem Post, dass er seinen Kolleginnen und der Crew hinter der Kamera sehr dankbar für die gemeinsame Zeit wäre, die männlichen Costars allerdings eine andere Geschichte wären: "Einige benehmen sich wie professionelle und gestandene Männer, während andere alles andere als das sind. Einfach nur Weicheier."

Der ehemalige Wrestler legt aber noch einen drauf und ist sich sicher, dass die schlechte Stimmung am Set seine Schauspiel-Fähigkeiten verbessert hat: "Wenn ihr diesen Film nächstes Jahr seht und es so aussieht, als ob das Blut in meinen Adern wirklich so kocht, dann liegt ihr richtig!"

Auch wenn Johnson keine Namen nennt, so ist sich der Hollywood-Promidienst "TMZ" sicher, dass er allein Vin Diesel mit seiner Schimpfkanonade meinte. Es heißt, die Megastars seien während des Drehs ständig andeinandergeraten, weil Diesel als Co-Produzent seinen Kollegen herumkommandiert habe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden