Sa, 18. November 2017

Nach Terrordrohung

09.08.2016 19:35

Syrischer Asylwerber in Deutschland verhaftet

Im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ist nach Angaben des Innenministeriums ein 24-jähriger Asylwerber wegen Terrorverdachts verhaftet worden. Medienberichte, wonach es sich beim Syrer um einen hochrangigen Vertreter der Terrormiliz Islamischer Staat handelte, wies das Innenministerium in Nordrhein-Westfalen zurück.

Wie bild.de berichtet, wurde der Mann in Mutterstadt in Gewahrsam genommen. Die Polizei sei einem Hinweis aus einem Gefängnis in Nordrhein-Westfalen gefolgt. Laut Angaben des Südwestrundfunks war die Verhaftung bereits am Freitag erfolgt. Es könnte ein Zusammenhang mit einer Drohung gegen den Bundesliga-Saisonstart am 26. August bestehen.

Allerdings gab es laut dem Innenministerium nach bisherigen Ermittlungen keine konkrete Bedrohungssituation. Der Verdächtige befinde sich in Untersuchungshaft.

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger erklärte: "Die Festnahme zeigt, dass die Sicherheitsbehörden im Kampf gegen den islamistischen Terror gut und erfolgreich zusammenarbeiten. Wir werden bei gewaltbereiten Salafisten nicht locker lassen. Wir nehmen jeden Hinweis ernst und ermitteln konsequent."

Auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz würdigte laut SWR den "reibungslosen Ablauf zwischen den Polizeikräften aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden