Sa, 25. November 2017

Mit Mord gedroht

02.08.2016 11:01

Afghane (30) misshandelte Ehefrau jahrelang

Ein 30-jähriger Afghane hat seine Ehefrau (23) im obersteirischen Kapfenberg jahrelang schwer misshandelt und verletzt, wie die Landespolizeidirektion am Dienstag mitteilte. Zuletzt habe er ihr sogar mit Mord gedroht. Er wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Die Frau des Afghanen gab laut Polizei an, dass er sie seit 2011 immer wieder attackiert hat. Nach Angaben der 23-Jährigen habe er ihr ins Gesicht geschlagen, gegen ihren Körper getreten, sie mit Gabeln und Gürteln misshandelt und gewürgt.

Mit Mord gedroht
Die Angriffe seien mit der Zeit immer schlimmer geworden. Mitte Juli habe der Gewalttäter dann sogar gedroht, sie umzubringen und auch ihre Familie anzugreifen, wenn sie ihn verlassen sollte.

Weil der Mann zudem seinem Arbeitgeber zu hohe Fahrtkosten verrechnet hat, wird auch wegen Betrugs ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden