Mo, 20. November 2017

Raub

29.05.2016 18:43

Marokkaner lockten ihr Opfer in Abbruchhaus

Mit der Aussicht auf einen Schlafplatz in einem Abbruchhaus in Salzburg-Itzling lockten vier Marokkaner in der Nacht zum Sonntag einen Landsmann (27) an. Die fünf begaben sich zu dem Gebäude, dort forderten die "Wohltäter" aber plötzlich Geld, verprügelten ihr Opfer und raubten ihm auch noch 150 Euro.

"Komm mit uns, wir wissen wo du ein paar Nächte schlafen kannst", meinten die vier jungen Männer am Samstag gegen Mitternacht zu einem 27-Jährigen, der ebenso wie sie illegal aus Marokko nach Österreich gekommen ist. Die fünf hatten sich am Bahnhofsvorplatz in Salzburg getroffen. Dort treiben sich nachts laut Polizei sehr viele der 40 illegal in Salzburg lebenden Marokkaner herum.

Mit Holzlatten verprügelt
Der Mann folgte den vier bis zu einem Abbruchhaus in Itzling. Dort angekommen zeigte das Quartett sein wahres Gesicht. "Gib uns dein Geld, aber schnell!", forderten sie. Der junge Mann weigerte sich aber. Da schnappten sich die drei der Männer Holzlatten und schlugen auf das Opfer ein. Einer der Marokkaner war sogar mit einem Messer bewaffnet. Der am Boden liegende Verletzte übergab den Schlägern schließlich 150 Euro. Die Vier flüchteten. Der 27-Jährige erstattete erst drei Stunden später Anzeige. Die Polizei ermittelt noch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden