Mi, 13. Dezember 2017

Hoch lebe Papa!

10.06.2016 16:02

Am 12. Juni ist Vatertag!

Neben dem Muttertag führt der Vatertag noch immer ein Schattendasein. Er wird in Österreich seit 1956 gefeiert, sozusagen als "Muttertag für alle Väter". Denn auch die Papas haben sich ihren Ehrentag redlich verdient. Mit welchen Basteleien man ihnen zu diesem speziellen Anlass eine Freude bereiten kann, lesen Sie hier.

Woher kommt der Vatertag?
Der Vatertag hat seinen Ursprung in den USA, wo er einen sehr hohen Stellenwert genießt. Er wurde dort erstmals 1909 in Washington gefeiert und nach und nach von allen Bundesstaaten übernommen. 1924 empfahl Präsident Calvin Coolidge die offizielle Einführung des Vatertages - doch erst in den 70ern des 20. Jahrhunderts wurde der dritte Sonntag im Juni in den USA offiziell zum Feiertag.

In Österreich scheint der Vatertag, der hierzulande am zweiten Sonntag im Juni gefeiert wird, neben dem Muttertag immer ein klein wenig unterzugehen. Und dennoch: Der Vatertag ist ein wunderbarer Anlass, um den Papas einmal in aller Form Danke zu sagen.

Stiftdose mit Foto
Dieses Geschenk ist sehr leicht gebastelt. Man braucht nur eine leere Konservendose ohne scharfen Rand, wie etwa eine Erdnussdose, oder ein altes Trinkglas sowie etwas Bunt- oder Seidenpapier und ein Foto.

Zunächst die Höhe und den Umfang der Dose abmessen. Diese Maße dann auf dem Papier auftragen, wobei die Höhe der Dose die Breite eines Rechtecks darstellt und der Umfang die Länge. Dann zum Umfang noch zwei Zentimeter hinzugeben - dies ist der Bereich, auf den später den Klebstoff gestrichen wird. Dann auf das Rechteck ein Herz oder ein Oval pausen und ausschneiden - das ist der Ausschnitt, hinter den das Foto kommt. Abschließend das Foto so auf das Buntpapier kleben, dass es aus dem Herz herausschaut.

Dann die Dose mit zwei Streifen doppelseitigem Klebeband umkleben und das Buntpapier mit dem Foto um die Dose legen. Den Klebestreifen dick mit Klebstoff bestreichen, aber darauf achten, dass dieser nicht überquillt und das Buntpapier beschmutzt. Statt Klebstoff kann auch doppelseitiges Klebeband verwendet werden.

Zum Fixieren ein breites Band um die Dose wickeln, das für ein paar Stunden darauf belassen wird, bis der Kleber getrocknet ist. Zum zusätzlichen Festkleben am besten ein paar bunte Sticker über den Kleberand kleben, damit der Streifen sicher lang hält. Und natürlich kann man die Dose nun noch zusätzlich verzieren oder eine liebe Nachricht darauf schreiben - und fertig ist die Stiftdose.

Krimskrams-Organizer
Man braucht kleine Konservendosen ohne scharfen Rand, etwa sechs bis acht Stück. Die Dosen wie in der Anleitung zur Stiftdose beschrieben mit Buntpapier umkleben. Natürlich dürfen auch süße Familienfotos angebracht werden. Dann die Konservendosen auf einen mindestens zwei bis drei Millimeter dicken Untergrund in passender Größe kleben: Dicker Karton, eine alte Fliese, ein altes Schneidbrett. Der Untergrund kann mit Acrylfarbe bemalt oder ebenfalls mit Buntpapier gut beklebt werden, damit er hübscher aussieht. Die Dosen können auch zusätzlich mit schönen Bändern zusammen gebunden werden, damit sie besser halten. Der Organizer kann für Schrauben, aber auch einfach für den Schreibtisch zur Aufbewahrung von Stiften und diversem Krimskrams verwendet werden.

Bilderrahmen
Eine weitere sehr nette Idee sind Bilderrahmen mit besonderen Fotos der Familie, die auch bei Großeltern etc. organisiert werden können. Für das Zusammenstellen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einfach geht's, wenn man einen größeren Bilderrahmen besorgt und in diesem viele Fotos bunt zu einer Collage zusammenstellt. Einfach Foto neben Foto kleben, bis vom Hintergrund nichts mehr zu sehen ist.

Etwas aufwendiger ist die Möglichkeit, zuerst ein Passepartout anzufertigen. Hierfür ein Blatt Buntpapier nehmen, das von der Größe her in den gekauften Bilderrahmen passt. Dann aus diesem Blatt verschiedene Formen ausschneiden, sodass Löcher entstehen: Herze, Kreise, Vierecke, Wolken, ... Dahinter werden dann die Fotos geklebt, sodass das Bild aus der Form herausschaut.

Das Blatt kann zwischen den Ausschnitten auch beschriftet und verziert werden. Dann wird das beklebte Blatt wieder in den Rahmen gelegt - fertig ist die Familiencollage für Papa.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden