Di, 21. November 2017

Cobra im Einsatz

17.05.2016 11:08

Bewaffneter 89-Jähriger bedrohte Frau und Tochter

"Alter schützt vor Torheit nicht" - dass William Shakespeare damit schon einst absolut richtig lag, stellte dieser Tage ein 89-Jähriger in Niederösterreich unter Beweis: Der betagte Mann rastete plötzlich völlig aus, bedrohte seine Ehefrau (68) und Tochter (43) mit einer Pistole sowie einem Messer und musste schließlich sogar von der Cobra überwältigt werden.

Am Montag kurz nach 17 Uhr rief die Ehefrau die Polizei zum Einsatzort in Enzersfeld im Weinviertel. Da der Senior die beiden Frauen mit Pistole und Messer bedrohte, rückte auch die Cobra an.

Davon ließ sich der rüstige Pensionist jedoch nicht beeindrucken - die Einsatzkräfte der Spezialeinheit mussten mehr als zwei Stunden lang mit dem 89-Jährigen verhandeln, ehe er festgenommen werden konnte. Dabei erlitt der Mann leichte Verletzungen, er wurde daher zunächst im Landesklinikum Korneuburg behandelt.

Die Tatwaffen wurden sichergestellt. Die Ehefrau und die Tochter des 89-Jährigen blieben unverletzt. Warum der Mann derart ausgerastet war, ist bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden