So, 19. November 2017

Drummer erzählt

10.05.2016 16:50

Lemmys letzte Tage: „Er vermisste die Strip-Clubs“

Drummer Mikkey Dee galt bei Motörhead als das "vernünftige" Bandmitglied - er nimmt nämlich keine Drogen. Der im Dezember verstorbene Bandleader Lemmy Kilmister hätte das wohl auch nicht gerne gesehen. "Lemmy hat mal aus Spaß zu mir gesagt: 'Mikkey, wenn du anfängst Drogen zu nehmen, schmeiß ich dich raus!'", erzählt Dee nun in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. "Irgendeiner in der Band musste schließlich den Überblick behalten", erklärt der Schwede.

Sänger Lemmy war für seinen exzessiven Rock-'n'-Roll-Lifestyle berühmt. Nachdem er seit 2012 mit ernsten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, musste er sich allerdings einschränken. "Er war sehr wütend darüber, dass er nicht mehr so wie früher in die Strip-Clubs und Casinos gehen konnte und beim Trinken und Rauchen kürzertreten musste", erinnert sich Dee im Interview. "Er hat wirklich unglaublich viel abgenommen. Er hat vor den Shows nichts gegessen und ist danach sofort eingeschlafen..."

Tod in Los Angeles
Auf der Europa-Tour 2015 machte Lemmy einen zerbrechlichen und erschöpften Eindruck, das Konzert am 11. Dezember in Berlin wurde zu seinem letzten Auftritt. Ende des Jahres ging es immer weiter bergab, Lemmy verstarb schließlich am 28. Dezember 2015, vier Tage nach seinem 70. Geburtstag, in seiner Wohnung in Los Angeles. Zuvor waren bei ihm Tumore in Kopf und Nacken sowie Prostatakrebs diagnostiziert worden.

Neue Live-Platte erscheint
Mit Lemmy Kilmister verlor der Rock 'n' Roll eine seiner prägendsten Figuren. Ein Wiedersehen und Wiederhören soll nun die Live-Platte "Clean Your Clock" (UDC Records) ermöglichen: Das am 27. Mai erscheinende Album, das bei Auftritten am 20. und 21. November in München mitgeschnitten wurde, wird sowohl als CD/Vinyl als auch DVD/BluRay erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden