Sa, 25. November 2017

Kampf gegen Terror

07.05.2016 07:53

Bundesheer: Hercules-Unterstützung für Frankreich

Das österreichische Bundesheer wird Frankreich nach den Terroranschlägen in Paris Beistand leisten: Mit 100 Flugstunden mit der C-130 Hercules könne Frankreich bei der Versorgung und beim Transport seiner Auslandskontingente entlastet werden, um dadurch mehr Ressourcen im Kampf gegen den Terror zur Verfügung zu haben, teilte das Verteidigungsministerium am Samstag mit.

Mit den Hercules-Transporten einher geht die Beteiligung von bis zu 45 Bundesheerangehörigen, und zwar bis vorerst 31. Dezember, hieß es anlässlich des für Dienstag geplanten Ministerratsbeschlusses. Zunächst werden Transportleistungen im Ausmaß von rund 100 Flugstunden angeboten, wobei die Eigenversorgung dabei nicht beeinträchtigt würde, wie man im Ministerium versicherte.

Eine Entsendung finde nur dann statt, wenn Frankreich eine konkrete Unterstützung im Einzelfall abruft und diese von einem UNO- oder EU-Mandat gedeckt sei. Betroffen sein könnten vor allem Missionen in Afrika, zum Beispiel in der Zentralafrikanischen Republik, der Demokratischen Republik Kongo, der Elfenbeinküste, Somalia oder Niger. An einigen infrage kommenden Missionen nehmen ohnehin bereits österreichische Soldaten teil, etwa in Mali.

Doskozil: "Aktive und solidarische Unterstützung"
"Österreich bekräftigt damit seine aktive und solidarische Teilnahme bei der Unterstützung Frankreichs im Kampf gegen den Terror", meinte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. "Es zeigt sich einmal mehr, dass das Bundesheer das wesentliche Instrument österreichischer Außen- und Sicherheitspolitik ist", betonte der Minister.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden