Mo, 20. November 2017

„Sittenwächter“

15.04.2016 13:17

Prügelattacke in Millennium City: 4. Täter gefasst

Ein 24-Jähriger, der Ende Februar im Wiener Millennium Tower im Bezirk Brigittenau gemeinsam mit drei weiteren Mitgliedern einer Tschetschenen-Bande zwei Männer schwer verletzt hat, ist Anfang der Woche in Oberösterreich festgenommen worden. Der Mann war in Steyr in eine routinemäßige Verkehrskontrolle geraten.

Der Tschetschene wurde am Montag um 23.15 Uhr gefasst und in der Justizanstalt Garsten in Untersuchungshaft genommen, wie das Bundeskriminalamt am Freitag bekannt gab.

Für den jungen Mann bestand eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien, nachdem er Ende Februar gemeinsam mit drei weiteren Landsleuten im Alter von 19, 20 und 24 Jahren zu vorgerückter Stunde in besagtem Einkaufszentrum auf zwei Männer losgegangen war. Die vier Männer - das Quartett gehört einer rund 20-köpfigen Bande an, die sich "Die Wölfe" nennt - hatten sich dort als "Sittenwächter" aufgespielt und eine Frau sowie deren Töchter bedrängt. Die Vier beanstandeten lautstark, dass zu fortgerückter Stunde die jungen Mädchen noch unterwegs waren, und wurden gegenüber den wehrlosen Frauen handgreiflich.

Die geschockte Mutter rief daraufhin ihren Mann zur Hilfe. Als dieser hinzukam, eskalierte die Situation, das Quartett ging auf den 41-Jährigen sowie einen 44 Jahre alten Zeugen los und fügte den beiden schwere Verletzungen zu. Zwei der Verdächtigen, 20 und 24 Jahre alt, sitzen bereits in Wien in U-Haft. Ein 19-Jähriger wurde gegen Auflagen auf freiem Fuß angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden