So, 17. Dezember 2017

Kipper "ging hoch"

30.03.2016 07:23

Traktorgespann stürzt um: Landwirt (63) erdrückt

Weil der Kipper während der Fahrt hoch ging, verlor ein Traktorlenker (63) am Dienstagnachmittag auf der Josef-Sablatnig-Straße unweit des Klagenfurter Flughafens die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Traktor geriet ins Schleudern, kippte um und begrub den Klagenfurter unter sich. Er verstarb noch am Unfallort.

"Der Klagenfurter Landwirt war mit seinem Traktor samt Anhänger, der mit Schotter beladen war, auf der Josef-Sablatnig-Straße Richtung Stadt unterwegs. Kurz vor der Kreuzung zur Flughafenstraße ging der Kipper aus bisher unbekannter Ursache in die Höhe", schildert ein Polizist.

Steuer verrissen
Dies bemerkte der Landwirt zunächst nicht. "Erst als er von entgegenkommenden Fahrzeugen gewarnt worden ist, drehte er sich um." Dabei verriss er das Steuer und verlor die Kontrolle über das tonnenschwere Ungetüm, das auf die Gegenfahrbahn geriet und samt Anhänger umkippte. Einsatzleiter Robert Ratheiser von der Berufsfeuerwehr: "Der Fahrer wurde unter dem Traktor eingeklemmt. Daher mussten wir das Fahrzeug mit dem Kranwagen anheben."

Für den 63-jährigen Landwirt kam jede Hilfe zu spät. Laut den Einsatzkräften habe der Mann derart schwere Quetschverletzungen erlitten, dass er bei dem Unfall auf der Stelle tot gewesen sein dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden