Sa, 18. November 2017

Auf Jeans gelandet

23.03.2016 11:21

Langfinger kracht bei Fluchtversuch durch Decke

Ein jähes Ende hat ein filmreifer Fluchtversuch eines Ladendiebs am späten Dienstagnachmittag im Wiener Bezirk Ottakring genommen. Detektive ertappten den 32-jährigen Verdächtigen und seinen 26 Jahre alten Komplizen in flagranti. Der Ältere kletterte daraufhin hoch in die Zwischendecke des Geschäfts, versuchte so die Flucht zu ergreifen, war jedoch zu schwer, brach ein und stürzte ab.

Gegen 18 Uhr alarmierten die Ladendetektive die Polizei, nachdem sie die beiden Verdächtigen auf frischer Tat beim Stehlen ertappt hatten. Als die Uniformierten wenig später das Geschäft betraten, ergriff der 32-jährige Langfinger sofort die Flucht - und das äußerst spektakulär.

Über einen Kleiderständer kletterte er hoch zur Zwischendecke, schob die Abdeckung beiseite und kletterte hinein. Danach machte er sich robbend Richtung Verkaufsbereich davon. Weit kam er allerdings nicht, denn plötzlich brach ein Teil der Decke unter der Last seines Körpergewichts zusammen, woraufhin er aus rund drei Metern Höhe in die Tiefe stürzte.

Und dabei hatte er auch noch unglaubliches Glück: Denn im Landebereich befand sich eine Verkaufsfläche mit aufgestapelten Jeans, die den Aufprall abfederten. Der 32-Jährige wurde so nur leicht verletzt und konnte noch vor Ort festgenommen werden. Sein 26-jähriger Komplize hatte sich bereits vor dem Fluchtversuch widerstandslos festnehmen lassen. Beide Männer befinden sich in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden