So, 19. November 2017

Trio geschnappt

20.02.2016 10:32

Mann verübte mit Vater und Freundin (14) Einbrüche

Ein 19 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Mittwoch in Kärnten mit seinem Vater (48) und seiner erst 14 Jahre alten Freundin auf Einbruchstour gegangen. Sie brachen in zwei Geschäfte ein, knackten einen Münzautomaten und stahlen zuletzt ein Auto. Mit dem Wagen krachten sie gegen eine Mauer und wurden schließlich gefasst.

Wie die Polizei am Freitag bekannt gab, verübten Vater, Sohn und Freundin mit Unterstützung eines weiteren 19-Jährigen zunächst Einbruchsdiebstähle in einem Bekleidungsgeschäft und einer Buchhandlung in Spittal an der Drau. Dort stahlen sie Geld und Süßigkeiten.

Ihre Barschaft vergrößerten sie dann noch mit Münzen aus einem Automaten einer öffentlichen WC-Anlage, ehe der 19 Jahre alte Sohn Kennzeichentafeln von einem geparkten Auto stahl und an einem anderen Pkw montierte. Dann schlug er dessen Heckscheibe ein und machte sich mit dem Wagen, seinem Vater und seiner Freundin davon.

Mit gestohlenem Auto gegen Mauer geprallt
Seine Fahrkünste waren den Straßenverhältnisse allerdings nicht gewachsen: Das Auto kam auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen eine Mauer und wurde komplett zerstört.

Das Trio wurde im Zuge der Fahndung gefunden. Bei den weiteren Ermittlungen gestand der 19-Jährige Einbrüche in Zeitungskassen sowie zwei Einbrüche in Wohnungen bzw. Wohnhäuser in Villach und Klagenfurt. Der zweite 19-Jährige konnte am Donnerstag gefasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden