Sa, 18. November 2017

Türsteher blieb hart

17.02.2016 07:57

Paul McWer? Ex-Beatle durfte nicht zu Grammy-Party

Paul McWer? Selbst ein Weltstar wie Paul McCartney hat offenbar nicht zu jeder Party Zugang. Die Promi-Webseite "TMZ" veröffentlichte am Dienstag ein Video (siehe unten), auf dem zu sehen ist, wie der Ex-Beatle und seine nicht minder bekannten Begleiter von einem Türsteher in Hollywood abgewiesen werden.

Die peinlichen Szenen spielten sich am Montagabend nach der Grammy-Verleihung bei einer Party von Rapper Tyga im Nachtklub "The Argyle" ab. In dem Video sind auch Musiker Beck, Schauspieler Woody Harrelson und Foo-Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins zu sehen:

Nach zwei Versuchen aufgegeben
McCartney reagierte überrascht, aber mit Humor, wie der Clip zeigt. "Wie VIP müssen wir wohl sein?", scherzte der Musiker. "Wir brauchen einen weiteren Hit!", hört man den Grammy-Preisträger im Video sagen. Nach wenigen Minuten und zwei gescheiterten Versuchen, in den Klub zu kommen, gab die Gruppe auf.

Klub behauptet: "Er wollte gar nicht rein"
Der hippe Nachtklub in Hollywood schilderte den Vorfall wenig später übrigens etwas anders. Ein Sprecher sagte dem Promiportal, der 73-Jährige habe zwei Partys verwechselt und wollte eigentlich in der Hyde Lounge feiern. Dort schmiss die Plattenfirma von Produzent Mark Ronson eine Grammy-Party. Als McCartney dies realisierte, sei er mit seiner Begleitung abgezogen.

Gastgeber: "McCartney ist eine Legende"
Wie auch immer: Mit Rapper Tyga als Gastgeber der Grammy-Party war die Entscheidung des Türstehers anscheinend nicht abgesprochen. "Warum sollte ich Paul McCartney den Zugang verwehren?", twitterte Tyga am Dienstag. "Er ist eine Legende."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden