Sa, 18. November 2017

Täter geständig

11.02.2016 17:02

Lokalchef ertappt Dieb gleich zweimal in flagranti

Gleich zweimal hat ein Wiener Restaurantchef in Döbling einen Dieb bei einem Einbruch in flagranti ertappt - und dabei handelte es sich auch noch um ein und denselben Täter! Der 72-jährige Lokalbesitzer kam gerade von der Polizei zurück, wo er Anzeige wegen des ersten Einbruchs erstattet hatte, als er den 35-jährigen Verdächtige antraf. Dieser versuchte noch zu flüchten, weit kam er aber nicht...

Schon beim ersten Diebstahlsversuch hatte der Täter wenig Glück: Noch beim Durchwühlen der Lagerräume des Restaurants am Cobenzl wurde er vom 72-Jährigen auf frischer Tat ertappt - da gelang dem Verdächtigen zumindest noch die Flucht.

"Gäste haben mit mir gewettet, dass der Kriminelle wiederkommt. Ich habe verloren", erzählt Lokalbesitzer Olaf Auer schmunzelnd.

Und tatsächlich: Der Mann versuchte Mittwochfrüh ein weiteres Mal sein Glück. Gegen 8.30 Uhr drang er erneut in das Lager ein, bereitete die Beute für den Abtransport vor und durchwühlte auch die Dienstkammer der Restaurantmitarbeiter. "Eilig hatte es der Verdächtige wohl nicht", so die Polizei, denn immerhin hatte der 35-Jährige noch Zeit, mehrere Zigaretten zu rauchen.

"Gehe jeden Tag einbrechen"
Als dann der Restaurantchef erneut im Lager auftauchte und den Dieb entdeckte, gab der Täter Fersengeld und lief davon. Die Wahl seines Fluchtfahrzeugs hätte der Mann aber besser treffen können: Er sprang in einen Bus der Linie 38A, hatte die Rechnung allerdings ohne den Lenker gemacht. "Der Busfahrer hat die Situation sofort realisiert und sich geweigert, weiterzufahren", sagte Polizeisprecher Christoph Pölzl. Der 35-Jährige war dadurch "so perplex, dass er im Bus sitzen geblieben ist und keinen weiteren Fluchtversuch unternommen hat". Die Polizisten konnten den Mann noch im Fahrzeug festnehmen.

In seiner Einvernahme am Donnerstag beleidigte er nach Angaben der Exekutive erst die Polizisten, dann verlangte er eine Zigarette. "Ich weiß, warum ich hier bin. Ich gehe jeden Tag einbrechen", gestand der 35-Jährige laut Polizei. Die Staatsanwaltschaft verfügte in beiden Fällen Anzeige auf freiem Fuß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden