Mo, 20. November 2017

Auf Pannenstreifen

07.11.2015 14:17

Lkw rammt Auto - Studentin (24) schwerst verletzt

Schwerer Verkehrsunfall am Samstagvormittag auf der A2 beim Knoten Seebenstein: Eine 24-Jährige hatte aufgrund einer Panne ihren Wagen auf dem Pannenstreifen der Autobahn abgestellt. Nur Augenblicke später rammte ein Sattelzug das Fahrzeug der Wiener Studentin mit voller Wucht - der Pkw wurde dabei völlig zerstört und in den Straßengraben geschleudert. Die 24-Jährige erlitt schwerste Verletzungen.

Den Einsatzkräften bot sich bei ihrer Ankunft am Unfallort ein schreckliches Bild: Der rote Wagen der jungen Studentin war völlig zerstört und deformiert im Graben zu liegen gekommen, die 24-Jährige im Wrack eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Behutsam wurde das Unfallopfer mit Hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug geborgen und nach der Erstversorgung ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert.

"Da Anfangs unklar war, ob sich auch auf der Rückbank Personen befinden, musste das Wrack im hinteren Bereich aufgespreizt werden. Rasch stellte sich aber heraus, dass die Lenkerin allein im Fahrzeug war", so der Einsatzleiter der FF Neunkirchen-Stadt, Konstantin Mayer. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Doch auch sein Lastwagen war beim Auffahrunfall erheblich beschädigt worden.

Die ramponierten Fahrzeuge wurden von der Feuerwehr geborgen und abgeschleppt. Während der Berge- und Aufräumarbeiten entstand auf der A2 in Fahrtrichtung Graz ein kilometerlanger Rückstau.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden