Do, 23. November 2017

Munter nix drunter

28.10.2015 11:51

Kim Kardashians Schwester lässt das Höschen weg

Kim Kardashians kleine Schwester Kylie Jenner trägt offenbar ungern Unterwäsche. Jetzt wurde das It-Girl auf dem Weg ins Fitnessstudio in durchsichtigen Work-out-Pants ertappt, unter denen kein weiteres Kleidungsstück auszumachen war.

Kaum ein anderer Familienklan beherrscht es besser, sich mit Kleinigkeiten, wie in diesem Fall dem Weglassen eines Garderobenstücks, in die Schlagzeilen zu bringen, als die Kardashians. Realty-Queen Kim Kardashian sorgt ja regelmäßig für heiße Einblicke. Ihre jüngere Schwester Kylie steht ihr da mittlerweile in Nichts nach, wie die jüngsten Bilder der 18-Jährigen beweisen: Auf ihrem Kopf eine mintgrüne Perücke, unter der Sporthose gar nix tragend, erregte Kylie die Gemüter in Los Angeles.

Das angehende Model hat übrigens auch frohe Neuigkeiten: Gemeinsam mit ihrem Verlobten Tyga hat sie sich einen Welpen im Wert von 50.000 US-Dollar zugelegt. Die seltene englische Bulldogge mit dem Namen Rolly ins Haus soll ein Geschenk von Jeremy Greene, dem Geschäftsführer von "PingTank", einer App, die das Paar nutzt, gewesen sein.

Jenner und Tyga sollen seit seiner Trennung von seiner Ex-Verlobten Blac Chyna, mit der er den zweijährigen Sohn King hat, im Jahr 2014 ein Paar sein, machten ihre Beziehung jedoch erst kürzlich offiziell.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden