Di, 21. November 2017

„Zurück in Zukunft“

14.10.2015 17:00

Nächste Woche landet Marty McFly!

Man schreibt den 21. Oktober 2015. Jenen Tag, an dem Marty McFly und Doc Brown mit ihrem DeLorean samt legendärem Fluxkompensator um 16.29 Uhr im kalifornischen Hill Valley und "Zurück in der Zukunft" landen. Nächste Woche wird Steven Spielbergs und Robert Zemeckis' Vision der Zukunft Realität, wenn für Michael J. Fox und Christopher Lloyd ebendieser große "Zurück in die Zukunft"-Tag bevorsteht.

Aus diesem Anlass und weil die oscarprämierte Kult-Trilogie heuer auch ihr 30-Jahr-Jubiläum feiert, schickt ORF eins die beiden am Mittwoch, dem 14. (21.55 Uhr), und Donnerstag, dem 15. Oktober (20.15 und 22.05 Uhr), noch einmal auf ihre Reise quer durch 130 Jahre Zeitgeschichte.

Und dieses Wiedersehen mit einem der ganz besonderen Highlights der Filmgeschichte ist nicht nur für "Back to the Future"-Fans ein Ansporn, ganz genau hinzusehen, was von den damaligen Zukunftsvisionen heute bereits zur Realität geworden ist...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden