Fr, 24. November 2017

Laut Obduktion

09.10.2015 14:48

Toter in Wohnung entdeckt: Kein Fremdverschulden

Der am Donnerstag in einer Wohnung in Wien-Brigittenau entdeckte Tote ist am Freitag obduziert worden. Laut Polizei ergab die Untersuchung des 44-Jährigen, dass Fremdverschulden auszuschließen ist.

Angehörige hatten sich Sorgen um den 44 Jahre alten Mann gemacht und die Polizei verständigt. Kurz nach 13 Uhr stießen die Beamten dann in der Wohnung in der Klosterneuburger Straße auf die Leiche.

Die Ermittler konnten zunächst Fremdverschulden nicht ausschließen. Eine Obduktion wurde angeordnet. Diese ergab, dass der Mann nicht durch Fremdeinwirkung gestorben ist. Näheres gab die Polizei nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden