So, 19. November 2017

Seoul und Tokio

27.08.2015 14:33

Wiens Musicals erobern den asiatischen Raum

Die Asiaten mögen Österreich - besonders unsere Musical-Kultur. So feiert unsere Kaiserin Elisabeth nicht nur in Tokio, sondern auch im südkoreanischen Seoul große Erfolge. Ein Ende der Popularität ist nicht in Sicht.

Kaiserin Elisabeth hält ja schon seit Jahren Hof in Tokio. Immer wieder feiert das Erfolgsmusical in unterschiedlichsten Produktionen rauschende Erfolge in der japanischen Metropole. Nun ist eine andere Dame zu Besuch gekommen – die Vereinigten Bühnen Wien verkauften die Lizenzproduktion des Musicals "Der Besuch der alten Dame" an das renommierte Toho Theater in Tokio. Und wieder einmal gab es nach der vor Kurzem erfolgten Premiere Standing Ovations der japanischen Fans für einen Wiener Musical-Wurf!

Kaiserin Elisabeth lässt sich natürlich von einer alten Dame nicht kampflos aus dem asiatischen Markt verdrängen – sie hat kurzerhand neues Terrain erobert. Seit Wochen schon pilgern Tausende Besucher in Seoul ins Theater, um das koreanische Pendant unserer Kaiserin live auf der Bühne zu erleben. Und auch hier ist sie ein Riesenhit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden