Di, 21. November 2017

Mit 13 Kokain-Kugeln

26.08.2015 13:56

Dealer-“Frischling“ am 1. Tag von Polizei gefasst

Es war sein angeblich erster Tag als Dealer - und der ging gleich so richtig in die Hose. Ein erst 15-Jähriger wurde am Dienstagvormittag im Wiener Bezirk Brigittenau bei einer Routinekontrolle der Polizei als Drogenhändler entlarvt. Schwer machte es der Bursch den Beamten dabei allerdings nicht. Bei der Befragung zu seinen Personalien war er kaum zu verstehen - der Grund: 13 Kokain-Kugeln, die der Teenager im Mund versteckt hatte.

Die Polizisten führten am Dienstag gegen 11 Uhr in der Pasettistraße eine routinemäßige Kontrolle durch und nahmen dabei auch den 15-Jährigen genauer unter die Lupe. Als die Männer den Burschen nach seinen Personalien fragten, antwortete der Jugendliche zwar, jedoch völlig unverständlich, da er seine Zunge offenbar nicht bewegen konnte.

Rasch war der Grund dafür auch gefunden, denn der 15-Jährige hatte seinen Mund offensichtlich etwas zu voll genommen: Nach und nach spuckte der Teenager daraufhin kleine Kokain-Kugeln aus - insgesamt 13 davon hatte er in seinem Mund versteckt.

Nachdem das "Verständigungsproblem" behoben war, gab der Jugendliche zu, dass er das Kokain eigentlich an den Mann bringen wollte. Er hätte sich allerdings zum ersten Mal als Dealer versucht, erklärte er - "nicht sehr erfolgreich", so die Polizei in einer Aussendung. Die Drogen wurden jedenfalls sichergestellt, der Bursch vorläufig festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden