Fr, 15. Dezember 2017

Verpatzter Urlaub:

18.08.2015 12:19

500 Steirer beschwerten sich schon bei der AK

Wer eine Reise tut, der kann auch was erzählen, lautet eine alte Volksweisheit. Allerdings nicht immer nur Gutes, wie eine aktuelle Statistik der steirischen Arbeiterkammer belegt. Demnach ist die Zahl der Beschwerden, vor allem über Flugverspätungen, im heurigen Jahr deutlich angestiegen, der Ärger entsprechend groß.

Gleich 500 Steirer haben in den vergangenen Tagen und Wochen, unmittelbar nachdem sie von ihren vermeintlichen Traumurlauben zurückgekehrt waren, die Telefone der AK-Konsumentenschützer heißlaufen lassen. Die Hälfte der Beschwerden stammte von Pauschalreisenden.

Und auch heuer kristallisierten sich drei Hauptthemen heraus: Flugverspätungen, dubiose Onlinereisebüros, schlechte Hotels.

Kein Meerblick, katastrophales Essen
Bei den Pauschalreisen wurde häufig moniert, dass es das gewünschte "Zimmer mit Meerblick" gar nicht gegeben habe, das Essen katastrophal und der Bus schlecht gewesen sei. Aber auch lärmende Baumaschinen und in Umbau befindliche Hotels sorgten für mächtig Ärger. Zehn Prozent der Urlauber wollten wissen, wie man für Flugverspätungen entschädigt werden könne.

"Eingefahren" sind außerdem Erholungssuchende, die im Internet gebucht und dort wesentlich günstigere Preise gefunden hatten. Konsumentenschützerin Bettina Schrittwieser: "Es können da oft Zusatzkosten für Buchung und Bezahlung anfallen. Wenn das Buchen selbst schon schwierig ist, am besten die Finger davon lassen."

Sie rechnet damit, dass die Zahl der Reklamationen noch steigen wird - denn die Feriensaison ist noch nicht zu Ende…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden