Mi, 22. November 2017

Tötungsvideo echt

14.08.2015 15:11

Haftbefehl gegen Mohamed M. auf Mord erweitert

Ein vergangene Woche aufgetauchtes Video, in dem der österreichische Dschihadist Mohamed M. einen vor ihm knienden Mann erschießt, hat sich als echt herausgestellt. Die Staatsanwaltschaft Wien ermittle gegen den 30-Jährigen nun auch wegen Mordes, ein bereits existierender Haftbefehl werde dementsprechend ausgedehnt, sagte Sprecherin Nina Bussek am Freitag.

Der Verfassungsschutz habe das Video geprüft, "wir gehen davon aus, dass es echt ist", sagte Bussek. Bereits jetzt wird Mohamed M., den Experten als einen der wichtigsten Akteure im deutschsprachigen Propagandanetzwerk des Islamischen Staates sehen, wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung per internationalem Haftbefehl gesucht. Die Staatsanwaltschaft habe nun beim Landesgericht für Strafsachen in Wien beantragt, den Haftbefehl auf "Mord" auszuweiten, so Bussek.

Haft in Österreich und der Türkei
Mohamed M. wurde als Kind ägyptischer Einwanderer in Wien geboren. Wegen Bildung und Förderung einer terroristischen Vereinigung saß er in Österreich bereits vier Jahre in Haft, wo er sich zusätzlich radikalisierte. In Deutschland gründete er danach eine weitere extremistische Gruppierung, bevor er sich 2013 nach Ägypten absetzte, um einer Ausweisung durch die deutschen Behörden - denen er zu radikal geworden war - nach Österreich zu entgehen. In der Türkei war er für einige Zeit in Haft, wurde aber bald wieder entlassen. Kurz danach tauchte M., nun als Mitglied der Terrormiliz IS, in Syrien auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden